Wackelzähne – Fußgängerführerschein

Am 25. Mai haben die Kinder ihren Fußgängerführerschein gemacht.

Freudig wurden die Wackelzähne von den beiden Polizistinnen in der Turnhalle begrüßt. Dort besprachen sie nochmal alle Regeln, die man im Straßenverkehr beachten muss.

Dann ging es höchst motiviert los. Die Wackelzähne wurden in zwei Gruppen geteilt und mit jeweils einer Polizistin ging es raus in den Straßenverkehr.

Dort wurden die Kinder geprüft, wie sicher sie sich im Straßenverkehr bewegen. Zu der Prüfung gehörte unter anderem die Aufgabe, über eine Ampel zu gehen oder zwischen zwei geparkten Autos die Straße zu überqueren. Auch das allgemeine Verhalten auf dem Gehweg wurde geprüft.

Am Ende des Spazierganges durch Eller trafen sich alle Wackelzähne erneut in der Turnhalle, um den Fußgängerführerschein zu erhalten. Jedes Kind wurde einzeln nach vorne gerufen. Die Polizistinnen haben mit den Kindern die einzelnen Situationen reflektiert und ihnen den Führerschein überreicht.

Am Ende wurde noch mit allen das Lied der „Ampelindianer“ gesungen und die Kinder hatten noch Zeit, um alle Ihre Fragen rund um die Polizeiarbeit zu stellen.